Posaunenchor Christerode in Aktion



Aktivitäten von Posaunenchor und Jugendposaunenchor in der Vorweihnachtszeit 2013

Am 1. Advent fand in der Kirche zu Christerode die Verabschiedung und Einführung der Kirchenvorstände der Kirchengemeinde Christerode statt. Der Posaunenchor untermalte die Veranstaltung mit weihnachtlichen Klängen. Für Menschen, die aus verschiedenen Gründen, wegen Alter oder Krankheit nicht so oft ihre Häuser verlassen können, brachte der Jugendposaunenchor Weihnachtsständchen und Geschichten in die Häuser der so Bedachten. „Wieder wurden wir in Hauptschwenda bei Anna Kuhn herzlich aufgenommen und die im Anschluss  angebotenen Getränke und selbstgebackenen Plätzchen mundeten sehr.“ Eine neue Möglichkeit eröffnete sich für die jungen Bläserinnen und Bläser in Asterode. Sie freuten sich darüber, dass sie im Hause Becker ihre gelernten Lieder vortragen durften. Den Anwesenden war anzumerken, dass die Bläsermusik ganz neue Türen für sie öffnete und schon mal eine kleine Träne vor Dankbarkeit fließen lies.  Weiter führte der Weg zum Café Zeitlos in Neukirchen. Hier warteten schon die Tagesbesucher und nahmen den Jugendposaunenchor herzlich auf. So lauschten sie den vorgetragenen Geschichten und sangen und klatschten bei den Liedern „Kling Glöckchen“, „Weihnachtsrock“ und „Dicke rote Kerzen“ mit. Auf jeden Fall wurden die JuPos prompt eingeladen, wieder im Café Zeitlos ihre neuen Lieder vorzutragen.  Zum Abschluss führte der Weg weiter nach Christerode. Ein bisschen müde, aber mit vollem Elan ging es weiter. Auch hier wurden wir herzlich begrüßt und den Kindern bereitete es sichtlich Spaß. Der Funke war sogar auf die Eltern übergesprungen, sie klatschten und sangen mit. Vielen Dank für die Hilfe. Mit vielen Eindrücken im Gepäck wurden die Instrumente eingepackt. Im Altenheim am Schönberg brachte der Posaunenchor Lieder zu Gehör. Die Besucher im Aufenthaltsraum sangen die Lieder mit.  Auch hier wurde den Bläserinnen und Bläsern wieder einmal bewusst, welch großen Dienst sie leisten.  Das Krippenspiel wurde von den JuPos mit dem Lied „Hört ihr Engel helle Lieder“ begleitet in welches die Gemeinde klangvoll einstimmte.

 

Advent in Bewegung

In Christerode ist es, wie in anderen Dörfern auch, eine schöne Tradition, dass am Heiligen Abend ein Krippenspiel von den Kindern des Dorfes im Gottesdienst vorgetragen wird. Seit Jahrzehnten ist es aber hier auch Tradition, dass vor dem großen Auftritt eine Generalprobe stattfindet. Die Kirche ist dann fast so rappelvoll wie am Heiligen Abend. Und im Gegensatz zu Heilig Abend haben die Generalprobenbesucher mehr Zeit mitgebracht. Was also spräche dagegen, den Abend noch etwas auszuweiten und zu bereichern. Advent in Bewegung - unter diesem nun schon einige Jahre geltenden Motto lud der Posaunenchor im Anschluss an die Generalprobe am 22. Dezember 2013 zu ein paar weihnachtlichen Liedern vor „Wiejands Schier“ ein. Elke Geißel trug Gedanken zur Vorweihnachtszeit und zu  Weihnachten vor und der Posaunenchor umrahmte die kleine Veranstaltung mit weihnachtlichen Klängen. Dazu gab es Glühwein und Punsch, was den rund 70 Besuchern das leicht regnerische Wetter erträglicher machte. Die durchweg positive Resonanz der Besucher spornt uns an, Advent in Bewegung auch zum nächsten Weihnachtsfest in ähnlicher Form wieder anzubieten.

 

 


***